Tag der Naturheilkunde ONLINE - Transformation ins kreative WIR Sa, 20. November 2021 10-16 UHR ZOOM
TdNHK_21_Facebook-Titelbild_ohne.png
12.9.21 Prävention und 5-Jahres Studie UNGEIMPFT GESUND
Prävention und 5-Jahres Studie UNGEIMPFT GESUND

p.jpg

https://naturheilbund.yooco.de/corona

ungeimpft_gesund.png

HIER ZUR 5-JAHRE UNGEIMPFT BLEIBEN STUDIE ANMELDEN

(von Ärzten und Rechtsanwälten unterstützt)

Auf dieser Homepage bietet www.ungeimpft-gesund.info Menschen, die entweder nicht geimpft werden dürfen oder auf eine COVID-Impfung freiwillig verzichten, die Möglichkeit, an einer Beobachtungsstudie teilzunehmen. Die Fragen werden von einem Gremium, bestehend aus Ärzten, Psychologen und weiteren Fachleuten erarbeitet.

Die individuellen Antworten aller Teilnehmer werden in der Datenbank von Ungeimpft-gesund.info erfasst und ausgewertet. Dazu sind während der Studiendauer Fragebögen auszufüllen. Das Auswertungsergebnis vermittelt ein Bild, inwieweit sich der Verzicht auf die COVID-Impfung auf die Gesundheit, das Wohlbefinden, die Lebensqualität und das gesellschaftliche Miteinander auswirkt.

Nachdem die ausgewerteten Eingaben der Teilnehmer auf subjektiven Erfahrungen und Empfindungen basieren, erheben die Studie keinen wissenschaftlichen Anspruch.Dennoch erachten man es als außerordentlich wichtig, diese Informationen zu sammeln, auszuwerten und in diesem Rahmen zu forschen.

Wenn Du an unserer Studie teilnehmen möchtest, sei Dir bewusst, dass aus rechtlichen Gründen darauf hingewiesen wird, dass Du durch Deine Entscheidung, nicht an der COVID-Impfung teilzunehmen, auf mögliche gesundheitliche Vorteile verzichtest. Die Studien-Organisatoren gehen davon aus, dass Dein Entschluss, Dich gegen eine COVID-Impfung zu entscheiden, schon vor der Kenntnis dieser Studie erfolgte. Die Teilnahme ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet. JEDER kann teilnehmen, auch aus anderen Ländern.

25.8.21.21 https://hausarztpraxis-tuebingen.de/5/20/ Arztpraxis verweigert Impfempfehlung

Corona-Impfung in der Hausarztpraxis

Update vom 25.08.2021

Sehr geehrte Homepage-Besucherin, sehr geehrter Homepage-Besucher,

Wir haben uns in den vergangenen Wochen und Monaten mehr als bemüht, die politischen Empfehlungen und Vorgaben der Bundesregierung und des Bundesministerium für Gesundheit (BMG), des Robert-Koch-Institutes (RKI) und der ständigen Impfkommision (STIKO) sowie des Paul-Ehrlich-Institutes (PEI) umzusetzen und nach den Richtlinien dieser Institutionen mit den im Eiltempo von der Industrie angebotenen neuartigen Impfstoffen zum Schutz vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 im Sinne des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung sowie nach gewissenhafter individueller Indikationsstellung und Risikoabwägung unseren Patient*innen ein entsprechendes Impfangebot zu machen.

Nach ebenfalls gewissenhafter Recherche zu den Zwischenergebnissen aus der Impferfahrung der meisten Länder und des Verlaufs der weiter folgenden Erkrankungswellen seit Einführung der Impfstoffe unter Einbezug unserer eigenen Erfahrungswerte nach den durchgeführten Covid-Impfungen, haben wir uns nun dazu entschlossen, die Impfkampagne in unserer Praxis vorläufig zu beenden.

Die Datenlage zu sämtlichen COVID-Impfstoffen überzeugt nicht. Die Analysen zu den immunologischen Reaktionen auf die Impfungen zeigen unplausible Ergebnisse was die Wirksamkeit bzgl. der Herstellung einer "sterilen Immunität" betrifft. Auch die Schwere des Krankheitsverlaufs bei einer geimpften Person ist nicht wesentlich reduziert, wie die Zahlen aus Israel unlängst gezeigt haben. Diese unsystematischen Befunde, sowie die hohe Krankheitslast in der Bevölkerung unmittelbar nach einer COVID-Impfung aufgrund von Nebenwirkungen wie Kopf- und Gliederschmerzen, Benommenheit und Schwindel, unklaren persistierenden Lymphknotenschwellungen im Abflußbereich des Impfareals, vorübergehende und weiterbestehende Hautreaktionen in diesen Bereichen sowie Blutbildveränderungen mit Erhöhung der Thrombozytenzahl, aber auch schwerwiegendere Ereignisse wie Beschleunigung des Fortschritts bestehender Tumorerkrankungen oder neu aufgetretene Tumorerkrankungen im zeitlichen Zusammenhang mit einer COVID-19-Impfung gaben uns den Anlass, keine weiteren Impfstoffe in unserer Praxis anzuwenden. Die Nutzen-Risiko-Relation der Anwendung scheint individuell wie kollektiv sehr ungünstig.

Nach über 200 in unserer Praxis durchgeführten Impfungen und unglücklicherweise gerade zum Zeitpunkt der Aufhebung der Impfpriorisierung im Juni 2021 hoffen wir nun auf Ihr Verständnis für diese Entscheidung.

Selbstverständlich werden wir wie gewohnt die Entwicklung der Datenlage um die Impfstoffe genauestens beobachten und Sie auf diesem Wege über unsere weiteren Entscheidungen informieren.

Ihr G. Zimmermann
Facharzt für Allgemeinmedizin

 

ANM. d. Redaktion: BRAVO zu diesem mutigen Schritt

Dokumentation CORONA - Die Folgen der Corona-Maßnahmen für unsere Kinder
ERSCHÜTTERNDE FAKTEN - Ergebnisse der Obduktionen von acht nach C19-Injektion Verstorbenen - Pathologie Reutlingen

VIDEO "Tod durch Impfung"  Pressekonferenz Pathologie Reutlingen 20.9.2021/ Undeklarierte Bestandteile der COVID19 "Impfung"

Im pathologischen Institut in Reutlingen werden am Montag, den 20.09.2021, die Ergebnisse der Obduktionen von acht nach COVID19-Impfung Verstorbenen vorgestellt. Die feingeweblichen Analysen wurden von folgenden Pathologen durchgeführt:

Prof. Dr. Arne Burkhardt hat in 40 Berufsjahren über 40.000 Obduktionen durchgeführt, war 18 Jahre Leiter des Pathologisches Institut und niedergelassener Pathologe, war als Professor an den Unis Hamburg Bern Tübingen und international tätig,

Prof. Dr. Walter Lang Pathologe, Med. Hochschule Hannover, 25 Jahre Pathologie Institut

Prof. Dr. Werner Bergholz, ehem. Prof. für Elektrotechnik Bremen, davor 17 Jahre Chip Produktion Siemens

Die Erkenntnisse bestätigen die Feststellung von Prof. Dr. Peter Schirmacher, (Pathologie Heidelberg), dass bei mehr als 40 von ihm obduzierten Leichnamen, die binnen zwei Wochen nach der C-19-Impfung gestorben sind, circa 30-40 % der Betroffenen leider ursächlich an der Impfung verstorben sind.

210921_Burkhardt.png

Fotoquelle: nuoflix odysee Video-Foto

12.9.21 Ärztekammer Nordrhein bestätigt verheerende Folgen der Auffrischungsimpfung

NUN IST ES OFFIZIELL.

Die ÄRZTEKAMMER NORDRHEIN BESTÄTIGT DIE TODESFÄLLE und GEFAHR DER AUFFRRISCHUNGSIMPFUNG. IN DiESEM ORIGINALSCHREIBEN werden die absolut VERHEERENDEN BIS TÖDLICHEN Auswirkungen der Auffrischungsimpfung zugegeben.
Bitte informiere darüber auch Menschen, die bisher an die Wirkung der sog. Impfung glauben, wie Freunde und Bekannte, denn ORF, ARD, ZDF, RTL und Co.werden darüber mit Sicherheit nicht berichten.

rztekammer_Nordrhein.jpg

Neus

https://www.agora.at/sendungen-oddaje/detail/which/plattform-zivilgesellschaft-kaernten-i-koroka

Fr, 10. September 2021, 18:00 Uhr LIVE ON AIR

"Transformation der Gesellschaft"

Interview mit Anja Schultes www.aranea-akademie.at und Patricia Fromme www.naturheilbund.at, www.trauerfilm.at

Danke an Radio AGORA - Sabrina Schiffrer für die Einladung!

210910.jpg

DAS Ärzte- und Anwälte - Netwerk! Initiative gegen C-19

"ÄRZTE ZEIGEN GESICHT" - DAS Ärzte-und Anwälte Netzwerk gegen Impfpflicht!

Initiative gegen Covid-19 Impfungen (auch für Kinder und Jugendliche)

doctor-5135039_1280.png
Aktuelle Veranstaltungen Sept 2021- März 2022

VERANSTALTUNGEN 

Di, 14. September 2021 19:30   Dr. Uwe Rascher, Triangel Institut, Tarviser Straße 122, 9020 Klagenfurt „Stille Entzündungen, die unsichtbare Gefahr“

Mo, 20. September 2021 18.30 Obdach/Obersteiermarkt  Rösslwirt Gasthof Grillitsch, Hauptstraße 39  „5G – Entscheidung zwischen Wirtschaft und Gesundheit?“

Di, 28. September 2021, 19:30 Dr. Uwe Rascher, Triangel Institut, Tarviser Straße 122, 9020 Klagenfurt „Stille Entzündungen, die unsichtbare Gefahr“

Sa, 6. November 2021, 10-16 Uhr TAG DER NATURHEILKUNDE 2021 ONLINE

Sa, 23. März 2022 10-16 Uhr Präsenzveranstaltung - Frühjahrstagung Tag der Naturheilkunde (wenn gesetzlich möglich)

www.impfpflicht.at Volksbegehren 20.9.-27-9-2021
Abstimmungswoche: 20.9.2021 – 27.9.2021.
Impfpflicht: Striktes NEIN
Impfen ist ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit und eine höchstpersönliche Entscheidung. Weder Corona (COVID-19) noch andere Ereignisse rechtfertigen einen Zwang zu Impfungen.
Der Bundesverfassungsgesetzgeber möge daher eine Impfpflicht verbieten und jegliche Art der Diskriminierung von Menschen ohne Impfung verhindern. Impfen muss freiwillig bleiben! Für Minderjährige entscheiden die Erziehungsberechtigten.
Meine Gesundheit, mein Recht: Impfpflicht NEIN!
Abstimmungswoche: 20.9.2021 – 27.9.2021.
Im September 2021 kann auf jedem Gemeinde- oder Bezirksamt ab oder gleich online hier abgestimmt werden: https://citizen.bmi.gv.at/.../VolksbegehrenBuergerAbstimm...: 20.9.2021 – 27.9.2021.
impfabstimmung.png
15.8.21 25% Anstieg der Herzstillsände und Infarkte bei 16-29-jährigen

Es sind besorgniserregende Fakten, die Professor Retsef Levi von der Sloan School of Management am weltberühmten MIT in Massachusetts (USA) bekanntgab – auf Basis einer kürzlich erschienen israelischen Studie. Als Resultat der Covid-Impfungen in Israel (dort sind bereits 60 Prozent der Bevölkerung voll durchgeimpft, über 80 Prozent einmal) kommt es zu immer mehr schwerwiegenden Impffolgen und -schäden mit klinischer oder sogar intensivmedizinischer Relevanz.

So wurde bei den 16-29-jährigen Geimpften ein 25-prozentiger Anstieg der Fälle von Herzstillstand und Herzinfarkten registriert. Bei geimpften Frauen in der Altersgruppe 20-29 Jahre nahmen die Herzinfarkte sogar um 83,6 Prozent zu. Der von Levi zitierten Studie zufolge steht dieser Anstieg in einem „eindeutigen Zusammenhang“ mit der Impfkampagne. Kollateralschäden und von der Corona-Politik in Kauf genommene „Nebenwirkungen“ sind ein Arbeitsschwerpunkt des MIT-Medizinstatistikers Levi, der diesbezügich als internationale Kapazität gilt.

Kollateralschäden der Impf- und Coronapolitik

Unter  anderem forschte er vergangenes Jahr über die Zunahme von Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Folge ausgebliebener oder vermiedener Notfallbehandlungen während des ersten Lockdowns und publizierte die schockierenden Ergebnisse in seiner Studie „Evidence of Worse Outcomes Related to Cardiac Arrest during the COVID-19 Pandemic due to Patient Reluctance to Seek Care (2020)“.

Israel, das „vom Impfweltmeister zum Inzidenzweltmeister“ wurde, wie sogar das öffentlich-rechtliche ZDF kommentiert, hatte hauptsächlich Comirnaty von Biontech/Pfizer verimpft. Inzwischen versucht man dort quasi die Flucht nach vorne anzutreten – und hat bereits mit der dritten Impfung begonnen. Dass hier die vermeintliche Lösung wohl in Wahrheit das Problem darstellt und Ursache wieder einmal mit Wirkung verwechselt wird: Es scheint – so wie auch bei den übrigen pharmahörigen westlichen Regierungen – niemanden ernstlich zu bekümmern. (DM)

Quelle: https://report24.news

15.08.2021 23.000 Ärzte in BRD aus Impfkampagne ausgestiegen

Mehr als 23.000 Ärzte sind aus der Impfkampagne ausgestiegen


23000_rzte.pngSie waren ein großer Rückhalt im Kampf gegen Corona: Die Impfungen durch Kassen- und Privatärzte. Doch nun lässt der Elan offenbar deutlich nach. Inzwischen impfen deutlich weniger Praxen, als sich insgesamt beteiligt haben. Die Impfstoffhersteller wollen reagieren.

Kassen- und Privatärzte ziehen sich offenbar zunehmend aus der Corona-Impfkampagne zurück. Das geht aus Zahlen des Robert-Koch-Instituts hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegen. In der Woche vom 2. bis 8. August haben lediglich noch 29.300 Praxen Patienten gegen das Coronavirus geimpft (selbst das noch unfassbar!! Anm. der Redaktion) und damit deutlich weniger, als sich insgesamt an der Kampagne beteiligt haben. Seit Impfbeginn haben mehr als 52.600 Praxen Covid-19-Impfungen verabreicht.

Auch die Impfstoff-Bestellungen der Praxen sind seit Juni rückläufig, wie Zahlen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zeigen.

Radio München · Die Corona-Impfung als Kommunion

Jeder Blick in die Zeitung, ins Fernsehen, in die sozialen Medien offenbart stolze Pflasterträger, die sich nun zur Impfgemeinde zählen. Kaum einer, der tatsächlich Angst um seine eigene Gesundheit hat. Die Gesellschaft will gerettet werden, und natürlich das soziale Leben – so die Hoffnung, die im sogenannten „kleinen Pieks“ liegt. Als Kommunion empfindet der promovierte Politikwissenschaftler, Psychologe und Publizist Alexander Meschnig die Corona-Impfung und verfasste darüber seinen Essay: "Die Corona-Impfung als Kommunion".

Ein hörenswerter Podcast! hier gehts zum LINK: Die Corona-Impfung als Kommunion

Radio_Muenchen_Kommunion.png

15.7.21 5-11 Jahre KINDER-IMPFUNG - DAS KANNST DU TUN:

PETITIONEN UNTERSCHREIBEN:

https://www.change.org/p/jens-spahn-keine-corona-impfpflicht-f%C3%BCr-kinder

https://citizengo.org/de/ot/202325-corona-impfzwang-nein-kinder-sind-keine-laborratten?utm_source=wa&utm_medium=social&utm_campaign=&utm_content=tyflow

https://unser-mitteleuropa.com/kinder-gegen-covid-zu-impfen-ist-unverantwortlich-und-unethisch/

https://www.openpetition.de/petition/online/impfstoff-fuer-kinder-gegen-covid19-nach-entsprechender-studie

UND VIELE WEITERE, die ihr selbst im internet googlen könnt. Jede Stimme zählt!

Jegliche Langzeitfolgen solch fragwürdiger genbasierter Impfungen sind mangels entsprechender Studien völlig unbekannt. Somit ist dieser Plan ein weiterer unverhältnismässiger und risikoreicher Eingriff in die Gesundheit, Rechte und Würde unserer Kinder.

„Wir planen die Einreichung der Notfallzulassung für die ältere Altersgruppe von 5 bis 11-jährigen im September oder Oktober dieses Jahres, und die jüngere Gruppe soll bald darauf folgen“, so Alejandra Gurtman, MD, Pfizers Vizepräsidentin für klinische Forschung und Entwicklung von Impfstoffen, während eines virtuellen Symposiums am Mittwoch, 14.7.21

https://uncutnews.ch/pfizer-will-im-herbst-mittels-notzulassung-die-5-bis-11-jaehrigen-impfen/

nicht_mit_uns.png

13.7.2021 Impfung hält nicht was sie verspricht - Videointerview mit RA DDr. Renate Holzeisen

Impfung hält nicht was sie verspricht -

Videointerview 13. Juli 2021 mit RA DDr. Renate Holzeisen

https://www.bitchute.com/video/UCXVVyNzvCGL/?fbclid=IwAR1hKRbcxgvu8GQ21U-To8J_WItUtFbPGKjQ67F3q6A2rmVmCn2nI_TPgFU

HOLZEISEN.png
Berühmte Corona-Tote nach Impfung

Stephanie Dubois starb nur wenige Tage nachdem sie ihre erste Corona-Impfung erhielt. 

Große Trauer um das britische Model Stephanie Dubois. Die 39-Jährige starb wenige Tage, nachdem sie mit AstraZeneca geimpft wurde. Als Todesursache wurde eine Gehirnblutung festgestellt – ob ein Zusammenhang mit der Impfung besteht, muss nun untersucht werden.
Dubois, die seit einigen Monaten auf Zypern lebte und dort auch geimpft wurde, berichtet zuvor selbst in den sozialen Medien über ihre Symptome. Kurz nachdem sie am 6. Mai das erste Mal geimpft wurde, erklärte die 39-Jährige, dass sie sich schrecklich fühle. Das Model litt an Schüttelfrost, Kopfschmerzen und hatte Probleme beim Atmen. Zuerst dachte sie, dass sie sich mit Corona infiziert habe – ein Test fiel dann aber negativ aus.

https://www.youtube.com/watch?v=BKbXm0dUP_8

https://www.heute.at/s/trotz-impfung-ex-kanzlerberater-trauert-um-freund-100138460

https://www.rtl.de/cms/bbc-radiomoderatorin-lisa-shaw-tod-nach-astra-impfung-familie-mit-bewegendem-statement-4768053.html

FALSCHE PANDEMIEN - Bestseller von Dr. Wolfgang Wodarg - hier bestellen!

Dr. Wolfgang Wodarg ist Lungenfacharzt, arbeitete jahrelang als Epidemieologe und und kennt sich als ehem. Politiker im Bundestag und im EU Parlament ziemlich gut mit Politik aus.

Seinerzeit hat er schon die Untersuchung der "PseudoPandemie" Schweinegrippe durchgeführt und weil er offenbar viel Interessantes weiß, wird er im Mainstream verboten.

Seit Juni ist sein neues Buch auf der Bestseller Liste, was wird in den Massenmedien überhaupt nich erwähnt wird.

Das Buch dieser Koryphäe ist ein Pflichtbuch für JEDEN BÜRGER! JETZT KAUFEN und hier auf den Button klicken:

https://www.amazon.de/gp/product/396789018X/ref=as_li_tl?ie=UTF8&tag=wwwvitaltalkd-21&camp=1638&creative=6742&linkCode=as2&creativeASIN=396789018X&linkId=10a3d8273aba529d2951b4839fbf9f1c

51yOExIgekS_SX327_BO1204203200_.jpg
22.3.21 So wirkt der genbasierte Impfstoff

Aus unseren Gesprächen erkennen wir im Naturheilbund Österreich immer wieder, dass wirklich den allermeisten Menschen nicht bewusst ist, was an den genbasierten Impfstoffen von bion**tech und moder**na für den Menschen so gefährlich ist. Daher reposten wir das Video der Plattform respekt.plus.

https://tkp.at/2021/03/22/todesursache-blutgerinnsel-nach-impfung-bestaetigt-wie-vorhergesagt-von-sucharit-bhakdi/

Sucharit Bhakdi und andere Wissenschaftler haben die Gefahr von Blutgerinnseln durch die derzeit verwendeten Impfstoffe ganz klar vorhergesagt. Zuerst abgeleugnet, blieb nun zumindest beim AstraZeneca Präparat nichts mehr übrig als diese Ursache für Todesfälle und Nebenwirkungen zu bestätigen. Nun auch dank einer Untersuchung durch die Unimeidzin Greifswald.

Prof_Bakhdi.png

Der NDR schreibt dazu auf seiner Webseite:

„Wie NDR 1 Radio MV berichtet, haben Forscher der Unimedizin Greifswald die Ursache für Hirnthrombosen nach AstraZeneca-Impfung gefunden. Demnach löst das Vakzin bei einigen Menschen einen Abwehrmechanismus aus.“

Im Interview sagt Prof. Andreas Geinacher, dass „fehlgeleitete Abwehrstoffe“ die Thrombozyten aktivieren, die dann in Hirnvenen Blutgerinnsel verursachen. Man könne prophylaktisch nichts machen, aber bei Auftreten von Thrombosen könne man mit Immunglobulinen behandeln. Das habe sich zumindest i Labor gezeigt.

Tatsächlich gibt es aber abgesehen von den Blutgerinnseln im Gehirn noch eine ganze Reihe weitere Schädigungen, wie den diversen Datenbanken zu entnehmen. Als ein Beispiel sei Erblindung und andere Schädigungen der Augen genannt.

Quelle: tpk.at
Menscheits-Entwicklung - US Regierung zu UFO Sichtungen
NEIN, UFOs sind keine Spekulation.
Tja, jetzt kommt auch der mainstream nicht mehr am Thema vorbei.
Am 25. Juni erschien ein nicht-geheimer UFO-Bericht der US-Geheimdienste, und das Pentagon gibt zum ersten Mal zu, "ja, es gibt Objekte, die man nicht identifizieren kann."
Eine Task Force wurde gegründet. Viele Menschen werden nun über die UFO Sichtungen "offiziell" informiert, was Insider schon lange wissen.
Die (Welt-)Bevölkerung wird nun an das Thema herangeführt.
Für Anfänger hier ein Bericht aus dem ZDF, denn dann glaubt es ja Otto-Normalbürger. Außnahmsweise mal sauber recherchiert. Was im Bericht zwischen den Zeilen rauskommt, ist die Vorbereitung auf intelligentes Leben, das der Menschheit wohl überlegen ist und das wird natürlich die Machtverhältnisse des aktuellen Weltbildes verändern, bzw. langfristig die derzeit herrschenden politischen Machtverhältnisse in Frage stellen. Es ist nur eine Frage von Jahren oder Jahrzehnten.
Ich persönlich vergleiche das mit der katholischen Kirche, die Galilei seinerzeit abschwören ließ, dass sich die Erde um die Sonne und um sich selbst dreht.

Die Staaten schieben sich "noch" gegenseitig "den schwarzen Peter" zu, wer hinter dem Phänomen stecken könnte, aber es wird zum ersten Mal seitens der US-Regierung endlich zugegeben, dass es doch "außer-irdisch" sein könnte. Das ist ein welthistorisches Ereignis, das wahrscheinlich zu den wichtigsten Ereignissen unserer Menschheitsgeschichte gehört.
Bisher haben ja insbesondere BRD und Österreich seitens der Regierung alles nur belächelt, bzw. ins Lächerliche gezogen, wobei gerade die militärischen Fakten und die Aussagen der sog. "seriösen Augenzeugen", wie Fluglinien-Piloten, hohe Militärs und US-Kampfpiloten schon lange Fakten sprechen.
Während in zahlreichen anderen Staaten schon längst staatiche Einrichtungen und Universitäten an dem Thema arbeiten, z.B. in Chile, Frankreich, Italien usw. stellt man nun im ZDF(!) dar, dass dies "ganz was Neues wäre" und fordert zu einer "öffentlichen Diskussion" auf, die ja (im Gegensatz zur Corona-Thematik) "völlig selbstverständlich" wäre.
Wer mehr Interesse an diesem Thema hat - schaut mal zeitnah im Vitaltalk Blog auf YouTube rein, dort gibt es ab 15. Juli eine einschlägige Playlist.

US-Regierung_zu_UFO-Sichtungen.png
11.6.21 YouTube Zensur wurde rückgängig gemacht
Dreams_Come_True_Inspirational_Quote_Facebook_Cover.png
10.6.21 Storchennest Kranj - direkt vor der Haustür

Schöner als jeder Fernsehfilm - Storchennest LIVE! in Kranj

 https://www.youtube.com/watch?v=I7p5OSLT9fk

bitte Link kopieren und in neuen Tab öffnen - Danke!

Storchennest_Kranj2_.png

21.5.21 STOP zu Kinder-Impfungen!

STOP – keine Impfexperimente an Kindern und Jugendlichen!

 https://www.individuelle-impfentscheidung.de/pdfs/Plakat_Kinderimpfungen_DINA4.pdf

 

Bitte LINK kopieren und in neuem Fenster öffnen, Danke!

8.5.21 Impfen - ja oder nein
HIER IST ALLES GESAGT
30 Minuten, die Dein Überleben sichern
Bitte Link kopieren und in neuem Reiter öffnen
RD.png
Wie ist die Lage auf den Intensivstationen wirklich? Ein Blick nach BRD

 

Wie ist die Lage auf den Intensivstationen wirklich?

BRD -  Zufälligkeiten zu Österreich?

https://www.youtube.com/watch?v=oqUtg6oPJBU

doctor-840127_1920.jpg

13.4.21 Zensur auf YouTube
Liebe Community, es gibt immer noch viele Menschen, die nicht verstehen oder glauben wollen, dass alles, was nicht in die zu passende Meinung passt, gelöscht wird. Vielleicht können Euch diese Fakten ein bisschen die Augen öffnen:
Von ca 30 Videos, die wir zum Thema Corona in YouTube mit wertvollen ärztlichen Fach-Informationen aufgenommen bzw. quergepostet haben, ist per heute DAS übrig geblieben (worden). Man wird darüber weder verständigt, noch gibt es ein Portal, wo man dazu Fragen stellen kann. Alle Videos verschwinden sang- und klanglos. Denk doch einfach mal drüber nach ;-) Und das Lustigste ist, die Videos die hier abgebildet sind, sind vorher gar nicht hier drin gewesen. YouTube hat einfach diese Playlist völlig willkürlich zusammegestoppelt. Faszinierende Manipulaitonswelt! Die Videos vom Tag der Naturheilkunde waren hier nie drin. Nur Dr. Dahlke und Herr Arvay haben "überlebt".
Corona_Zensur.png
Aktuelle Impfstoffe sind NICHT in ihren Langzeitwirkungen gestestet

Aktuelle Impfstoffe sind NICHT in ihren Langzeitwirkungen gestestet

https://www.bitchute.com/video/acpHac5dALDO/

https://respekt.plus/videos/

Alpentraum Zweitausend Schutz von Kindern in Schulen

Alpentraum Zweitausend

Rechtsanwalt Beneder hat schon klagen und anfragen laufen wegen dieser Tests durch die Hintertür, die rechtswidrig sind. genauso wie diese Schulverordnung. in den letzten Erlässen und Elternbriefen von Bundesministerium Fassmann heißt es sinngemäß, dass die Pädagogen dafür zu sorgen haben, dass die Schüler, welche die freiwilligen Testungen nicht machen werden, selbstverständlich mit dem Lehrstoff versorgt werden müssen. wie, das ist den Pädagogen freigestellt. es gibt keine Weisungen von oben, wie die Testungen und/oder Externisten Prüfungen auszusehen haben-es muss einfach nur möglich sein, dass diesen Schülern keine Nachteile entstehen.

Herr Beneder ist dran und bei uns die Vorarlberger Eltern auch. sie haben einen Brief an die kinder-Jugendanwaltschaft verfasst. sie stellen die Situation dar, dass die Testungen freiwillig sind. dass die Kinder dennoch durch Pädagogen den Stoff zugeteilt bekommen, so, dass die Coronamassnahmen eingehalten werden und dazu gehört auch: eine Art der Testungen, so dass keiner darunter zu Schaden kommt. man kann Tests sehr wohl online abhalten, sowie auch den Distanzunterricht, der eh schon online läuft.

Die Vorarlberger Eltern stellen das eben in den Vordergrund, sie stellen Möglichkeiten vor, wie Prüfungen gemacht werden können und sprechen die Unverhältnismäßigkeit an, mit der man jetzt diese „Freiwilligkeit“ des Testens bestraft. Antwort der Kinder-Jugendanwaltschaft steht noch aus.

Die Eltern, welche ich kenne, bleiben standhaft, sie warten ab, sie vermuten, dass sich bis ende Schuljahr noch eine Lösung auftut. sie gehen auf diese Schikanen mit Zuversicht in die Eigenverantwortung und warten ab. sie lassen ihre Kinder nicht testen.

Herr Rechtsanwalt Beneder bei „Rechtsanwälte für Aufklärung „nimmt diese Probleme gerne entgegen, über eine Spende würde er sich freuen. bitte habt geduld-die Eltern-Schülervertreter arbeiten an einer Lösung.

Was evtl. druck machen könnte: Elternbrief an die Kinder-Jugendanwaltschaften der Bundesländer mit gleichlautender Kopie ans Bundesministerium für Unterricht und zugleich an die Bildungsdirektionen. diese Anwaltschaften müssen die Belange der Kinder zu deren wohl berücksichtigen, anhören und vermitteln.

Die beabsichtigte Testpflicht wurde ja zu Beginn des neuen Jahres, aufgrund des Scheiterns einer anderen schlechten Verordnung, nämlich Testpflicht, in eine Freiwilligkeit mit Konsequenzen umgewandelt, aber dennoch meine ich, dass das Bundesministerium da leider mal wieder nicht weiter geplant hat und dass die Direktoren jetzt mal wieder hilflos ihre Willkür tanzen lassen, da sie selbst im Zwang sind. deswegen heißt es jetzt für die Eltern, diese Schwierigkeiten sammeln, aufs Papier bringen und im Dialog eine Lösung, die passt, anzufordern, freundlich und bestimmend.

Aufstehen, laut werden, wo es geht, bei Ministerium direkt anfragen stellen mit Verweis auf die Verordnungen von Fassmann und Geduld haben. da kommt sicher noch was „Lösendes“. Liebe Dietlind-wenn ich von den Vorarlbergern was in der Hand habe, werde ich es dir zukommen lassen-ganz sicher-bitte Geduld und Zuversicht haben.

Alles liebe, die Silvie

Alpentraum Zweitausend

Ich verlinke hier nochmals die Erlässe vom Bundesministerium und wenn man diese mal genauer unter die Lupe nimmt, dann ist das momentane Verhalten bzgl. Schularbeiten und Leistungsbeurteilungen so nicht rechtens.

lest die Verordnungen und Elternbriefe nochmals durch. mit dieser Grundlage könnt ihr das momentane widrige Verhalten der Schulen anfechten.

https://www.bmbwf.gv.at/…/corona/schulbetrieb20210118.html

https://www.bmbwf.gv.at/…/schulbetrieb_sf_erlass.pdf

Neuer Download: Schülertestung – vorläufiges Protestschreiben

https://www.afa-zone.at/kostenlose-info-downloads/

Rechtsanwälte für Grundrechte (https://www.afa-zone.at/kostenlose-info-downloads/)

Rechtsanwälte für Grundrechte | Downloads

Auf der Facebookseite von: Tanja Neumayr könnt ihr noch einen podcast hören, vielleicht bringt euch das a bisserl in die Ruhe … Ich kanns leider nicht hierherteilen …

Auf der Seite von den Rechtsanwälten wurde auch ein Schreiben von Rechtsanwalt Mumelter aus Vorarlberg abgedruckt. bei punkt 6 und 7 äußert er sich zu diesem Thema, der Diskriminierung und dem Recht auf Bildung ohne Einschränkungen … Hier ein kurzer Auszug davon den Originaltext von der afa-zone.at holen.

Hallo zusammen, also ich gebe es hier gern noch mal herein… unsere Aktuelle Schulverordnung besagt momentan lt. § 34 sind alle nicht getesteten Kids im Ortsungebundenen Unterricht!!!Bzgl. Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung im ortsungebundenen Unterricht heißt es unter

„§ 7. (1) Die Leistungsfeststellung und die Leistungsbeurteilung der Schülerinnen und Schüler in einzelnen Unterrichtsgegenständen gemäß § 18 Abs. 1, § 20 Abs. 2, 3 und 4, § 23 und § 23a SchUG hat für Schülerinnen und Schüler im ortsungebundenen Unterricht im Wege der elektronischen Kommunikation zu erfolgen. Dabei ist eine Form der Leistungsfeststellung zu wählen, die eine sichere Beurteilung der Leistungen der Schülerinnen und Schüler in einer gesicherten Prüfungsumgebung zulässt. Eine gesicherte Prüfungsumgebung liegt dann vor, wenn der Lehrperson aufgrund der Prüfungsgestaltung und der technischen und örtlichen Gegebenheiten glaubhaft gemacht wurde, dass die Vortäuschung einer Leistung nicht möglich ist.

(2) Leistungsfeststellungen, die im Wege der elektronischen Kommunikation nicht möglich sind, insbesondere lehrplanmäßig vorgeschriebene Schularbeiten, sind nach Aufhebung des ortsungebundenen Unterrichts nachzuholen. Ist das Nachholen einer Leistungsfeststellung aufgrund der Dauer des ortsungebundenen Unterrichts nicht möglich oder zweckmäßig, hat die Schulleitung die Durchführung der Leistungsfeststellung unter physischer Anwesenheit am Schulstandort anzuordnen, wenn ansonsten eine Beurteilung über das Schuljahr oder das Semester nicht möglich ist.“

tja und physische Anwesenheit am Schulstandort heißt für mich nicht unbedingt IN der Schule. Warum nicht eine Schulbank im Hof aufgestellt und dort geprüft??? Es geht auf Sommer zu!!! Meiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!!!

Quelle: https://www.aegis.at/wordpress/alpentraum-zweitausend/

Vier Vorerkrankungen sorgen für zwei Drittel der schweren Verläufe

Schwere Covid-19-Krankheitsverläufe, die einen Spitalsaufenthalt erzwingen, hängen laut einer neuen US-Studie mit vier Vorerkrankungen zusammen: Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes und Herzinsuffizienz. Ohne diese Risikofaktoren könnten fast zwei Drittel der Spitalsaufenthalte vermieden werden.

Ein Team um den Kardiologen Dariush Mozaffarian von der Tufts University hat für die soeben erschienene Studie über 900.000 Krankenaufenthalte in den USA untersucht, die bis Mitte November des Vorjahrs auf Covid-19 zurückzuführen waren.

30 Prozent von ihnen hingen mit Dickleibigkeit zusammen, 26 mit Bluthochdruck, 21 mit Diabetes und zwölf mit Herzinsuffizienz. In Kombination ergibt das laut einer Modellberechnung der Forscher und Forscherinnen 64 Prozent schwere Verläufe, die verhindert werden hätten können. Die Patienten und Patientinnen hätten sich zwar dennoch infiziert, ein Krankenhausaufenthalt wäre aber unnötig gewesen.

Noch ein Rechenbeispiel aus der Studie: Zehn Prozent weniger Menschen in den USA, die an einer der vier Vorerkrankungen leiden, hätten die Zahl der Covid-19-Hospitalisierungen um elf Prozent verringert. „Die vor Kurzem eingeführten Impfungen werden die Infektionen reduzieren. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg“, sagt Studienautor Mozaffarian. Die Ergebnisse zeigten, dass Ansätze des Lebensstils ebenfalls sehr wichtig sind, um Infektionspandemien wie Covid-19 zu bekämpfen.

Quelle: ORF

PCR-Test, Rechtsgrundlagen uvm. BEST VIDEO EVER

DDr. Renate Holzeisen mit qualifiziertesten Aussagen zu PCR Test und vielen weiteren juristischen Grundlagen - BEST VIDEO EVER!

LINK: https://respekt.plus/videos/

 Renate Holzeisen über Klagen gegen den PCR-Test

"Anwälte mit Respekt" im Gespräch mit Doris Peczar DANKE!

DDr_Renate_Holzeisen_Quelle_Respekt_Plus_Plattform.png

8.2.21 Plakat Kinder www.corona-aufklärung.tv

 

https://www.corona-aufklaerung.tv/produkt/woran-erkenne-ich-dass-es-mir-unter-der-maske-gerade-nicht-gut-geht/kinder_corona.jpg

Corona Aufklärungs TV
https://www.corona-aufklaerung.tv/2021/01/29/edith-broetzner-stellt-corona-aufklaerung-tv-vor/
Januar 2021

NEUE IMPFSEITE mit aktuellem Überblick wichtiger Netzwerke: https://naturheilbund.yooco.de/impfen

22.1.21 Klagekonsortium verklagt die gesamte Bundesregierung
⚠️ STRAFANZEIGE MIT 330 SEITEN GEGEN DIE GESAMTE BUNDESREGIERUNG, ALLE ABGEORDNETE UND DEN BUNDESPRÄSIDENT HEUTE EINGEBRACHT ⚠️

Gesamte Anzeige (330 Seiten) mit Beweise/Anlagen:
https://www.dropbox.com/s/ojsqq21kkpmocy7/Strafanzeige_KP24_Regierung_Anlagen.pdf?dl=0

Bestätigung für die Eingabe Strafanzeige:
https://www.dropbox.com/s/eaxsrwl2hyz6uk3/EB%20589250Y946%40efa.justiz.gv.at.pdf?dl=0

Die Unterlagen sind frei und ohne Nachfrage weiter zu verwenden. Die Beweislast wurde mittels Stiftung Corona Ausschuss, Anwälte für Aufklärung und den Recherche die in den letzten 9 Monate von mir zusammengetragen wurden, für die Anzeige eingesetzt. 190 eidesstattliche Erklärungen.
 
Strafsache gegen Sebastian Kurz, Rudolf Anschober, Karl Nehammer, Alexander Van der Bellen und alle namentlich genannten Nationalratsabgeordnete. wegen §83, §84, §92 StGB, §105, 108, §146, 147, 148 StGB, §302 StGB, §307a StGB.

‼️TEILEN UNBEDINGT ERWÜNSCHT‼️
27.12.2020
DER INDIREKTE IMPFZWANG startet mit der heute eingeführten Impfung.
Hoffentlich, Ihr versteht Schwyzer Dütsch?
Stimmt fast in allen Belangen auch mit der nahenden EU-Impf-Pflicht überein,
die sich anbahnt. JETZT HANDELN!
COVID19-Impfung

Uns erreichen viele Anfragen rund um Corona und die Impfung.

Damit Du nicht einzeln im Internet herumsuchen musst,

sammeln wir seit März gezielt sinnvolle Informationen

gesammelt in unserem Aufklärungskanal

YouTube Kanal QORONA-AKTUELL Naturheilbund Österreich

Was ist Elektrosmog? NIZE GmbH Graz hat Lösungen

NEUES von unserem Netzwerkpartner NIZE GmbH: "Was ist Elektrosmog?"

Elektrosmog wird durch künstliche elektrische Felder (EMF) produziert. Stromleitungen und elektrische Geräte verursachen niederfrequente Strahlung, Funkwellen dagegen hochfrequente Strahlung.   

Diese elektromagnetische Strahlung hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Es gibt kaum mehr einen Ort, der „strahlungsfrei“ ist. Wir sind ihr mittlerweile an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr ausgesetzt.
Auch ohne das Zutun der Menschen (!) ist die Erde von elektromagnetischen Feldern durchzogen. Viele Tiere wie Insekten, Fische, Vögel, aber auch manche Säugetiere können sie mit ihren Sinnesorganen wahrnehmen und orientieren sich daran.
Werden nun diese natürlichen Strahlen von künstlichen Feldern überlagert, die weit größer sind, verlieren Tiere die Orientierung.
Wir Menschen haben keinen Sinn und können die Strahlung deswegen nicht wahrnehmen. Das heisst aber nicht, dass sie nicht da ist. Und auch nicht, dass sie keine Auswirkungen auf uns hat. Wir merken es schlichtweg nicht. Der Körper reagiert mit verschiedenen Symptomen wie Schlaflosigkeit, Unruhe, Vergesslichkeit, uvm. Wir fühlen uns oft und schnell erschöpft, weil durch den Über-Konsum von Handy&Co. unsere Zellen dauerhaft gestresst werden und unser Körper nicht zur Ruhe kommt. Mehr dazu auf:

https://nize.world/elektrosmog-mobilfunk/

Quelle: Webseite www.nize.world

Frischen Schwung in die Beziehung bringen in und nach Corona!
Gast-Artikel von Roswitha Martini, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
 
FRISCHEN SCHWUNG IN DIE BEZIEHUNG BRINGEN IN UND NACH CORONA - Liebe ist kein Zustand, sondern lebt von der permanenten Veränderung"

Für viele Paare war die Quarantäne Zeit eine große Herausforderung!

In harten Zeiten ist es doch schön, gleich einen Schuldigen zu finden, wenn es daheim nicht mehr so rund läuft wie zu den Anfangszeiten!?
Am Anfang einer Beziehung schenkt man dem Partner seine volle Aufmerksamkeit.
Später braucht es auch neue Eindrücke und ein Umfeld, wie z.B. Freunde und Familie, und so richtet sich die Aufmerksamkeit ständig auch auf andere Menschen.
Bei häuslicher Isolation fällt dies nun alles weg. Es gibt keine Ablenkungen mehr wie Sport, Ausgehen oder Urlaub.
Wichtig ist es, speziell in dieser besonderen Situation, dem Partner die tägliche Wertschätzung zu geben. Wenn sie ihm viele kleine Aufmerksamkeiten zukommen lassen, ihm kleine Komplimente machen, wird auch für sie dafür auch wieder mehr Anerkennung zurückkommen.
Gemeinsame Zeit und Rituale wieder aufzunehmen, die am Anfang der Beziehung Freude gemacht haben, wie spielen, tanzen, lachen, spazieren gehen usw. wird die Beziehung beleben.

Liebe ist kein Zustand, sondern lebt von der permanenten Veränderung.
Kreativität ist gefragt um ausgeglichen zu bleiben, denn unser Gehirn braucht Veränderung, es will lernen und Neues erfahren!
Doch es braucht auch die Bereitschaft sich auf Neues einzulassen, unsere Partner haben da oft die besten Ideen, wenn sie gefragt werden. Also - frag mal wieder?: „Schatz - wo siehst Du meine Potenziale? Wo/wie könnte ich mich weiterentwickeln?"
Manchmal ist es nicht leicht - aber wichtig - sich einzugestehen, dass man (frau) Hilfe braucht! Andere Sichtweisen, spezifische Fragestellungen durch eine Beratung, einen Coach haben schon in kurzer Zeit wieder zu einer liebevollen Beziehung geführt.

Für Fragen und Terminvereinbarungen stehe ich gerne zur Verfügung.
Roswitha Martini
Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Mobil 06643957270

aRM2.jpg

roswitha.vmartini@gmail.com